7. Equus helveticus – für Emotionen ist gesorgt!

slider_pferde

Vom 18. bis 20. September 2015 wird Avenches erneut unter der Flagge von Equus helveticus segeln. Das attraktive Pferdefestival lockte in den letzten Jahren jeweils um die 20‘000 Interessierte an. Organisiert vom Schweizer Nationalgestüt (SNG) von Agroscope, dem Institut Equestre National d’Avenches (IENA), dem Zuchtverband CH-Sportpferde (ZVCH) sowie dem Schweizerischen Freibergerverband (SFV) verspricht auch die siebte Austragung ein vielseitiges sportliches – und dieses Jahr auch künstlerisches – Programm.

Am Pferdefestival Equus helveticus in Avenches messen sich rund 1000 Pferde in den Disziplinen Springen, Dressur, Westernreiten, Gymkhana, Fahren und Holzrücken. Hinzu kommen Trab- und Galopprennen mit Pferden und Ponys, die Schweizer Meisterschaften der jungen Schweizer Sportpferde und der Freibergerpferde sowie ein traditionelles Römerwagenrennen. Eine Fohlenschau mit der Prämierung des schönsten Fohlens rundet die Pferdetage ab. Unter einem speziellen Stern stehen die diesjährigen Familientage: Der Comic-Zeichner Derib, berühmt durch den von ihm erfundenen Indianerjungen Yakari, stellt sein neuestes Werk «Le galop du silence – Der Galopp der Stille» vor.

Während drei Tagen können Pferdebegeisterte am Equus helveticus kostenlos zahlreiche Pferdewettkämpfe miterleben. Wie in anderen Jahren befördert auch dieses Jahr ein von Hengsten gezogener Wagen die Besucherinnen und Besucher vom Schweizer Nationalgestüt (SNG) zum Institut Equestre National d’Avenches (IENA); zudem fährt ein Pendelbus vom Bahnhof in Avenches auf das Festivalgelände.

Trab- und Galopprennen sowie neue Highlights auf den IENA-Anlagen
Auf der Rennbahn des IENA finden am Samstag und Sonntag, 19. und 20. September, jeweils nachmittags, zwei grosse Renntage mit Trab- und Galopprennen statt, an denen neben Pferden auch Ponys teilnehmen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können die faszinierende Atmosphäre auf der Rennbahn hautnah miterleben. Auf dem Programm stehen dieses Jahr zudem zwei exklusiv im IENA angebotene Disziplinen: Der «IENA (Pony) Mounted-Games Cup» und die «IENA Horse Trials (Derby-Prüfungen)».

National FM – Schweizermeisterschaften der Freibergerpferde, 18. bis 20. September
Der National FM ist für die Nutzerinnen und Nutzer sowie Züchterinnen und Züchter von Freibergerpferden jeweils das wichtigste Ereignis im Jahr. Die gleichzeitige Austragung von mehr als 20 verschiedenen Pferdesport- und Zuchtprüfungen unterstreicht die grosse Vielseitigkeit der einzigen Pferderasse mit Ursprung in der Schweiz. Am Sonntagmittag, gegen 14 Uhr, treten auf der grossen Rennbahn von Avenches die besten Fahrerinnen und Fahrer im römischen Wagenrennen gegeneinander an.

Schweizer Meisterschaften der CH-Sportpferde vom 18. bis 20. September
Der Zuchtverband CH-Sportpferde ZVCH präsentiert seine jährlichen Finals erneut unter dem Motto «Vom Fohlen bis zum Spitzenathleten». Während des Jahres qualifizierten sich die Pferde für die Teilnahme an der Schweizermeisterschaft. Nur die Besten können an den Finalprüfungen der Disziplinen Springen und Dressur teilnehmen. Daher ist am Equus helveticus eine einmalige Dichte an Jung- und Spitzenpferden anzutreffen. Somit wird die Veranstaltung auch für Züchterinnen und Züchter, Berufsreiterinnen und -reiter sowie für alle Pferdebegeisterte interessant, stehen doch viele dieser Nachwuchspferde anschliessend zum Verkauf.

Mit Comic-Zeichner Derib die Welt der Pferde entdecken
Vom 19. bis 20. September finden am Schweizer Nationalgestüt die traditionellen Familientage statt. Dieses Jahr können kleine und grosse Besucherinnen und Besucher die Welt der Pferde über den neuen Comic von Derib «Le galop du silence – Der Galopp der Stille» entdecken. In Deribs Werk steht ein Freibergerpferd im Mittelpunkt. Wie jedes Jahr stehen zudem die Türen der Schmiede, Wagner und Sattler offen und bieten Aktivitäten für Kinder rund um Eisen, Leder und Holz an. Die zahlreichen Spiel- und Verpflegungsmöglichkeiten machen den Besuch in Avenches zu einem unvergesslichen Erlebnis!