(Français) SPPlus Murten: Gemeinderats- und die Generalratswahlen

Gepostet am 15.06.2015 in Parteien

Die SPPlus Murten/Morat ist eine offene Gruppierung. Sie vereint im Hinblick auf die Gemeinderats- und Generalratswahlen vom Herbst 2015 die Mitglieder der SP und weitere Engagierte, die für das Motto ‚Für alle statt für wenige‘ einstehen. Die SPPlus Murten/Morat stellt den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Legislaturziele. Die SPPlus Murten/Morat freut sich, die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderats- und die Generalratswahlen vom kommenden Herbst in Murten bekannt zu geben. Sie haben sich am 13. Juni 2015 am BiSPro-Stand...

Die SPPlus Murten/Morat ist eine offene Gruppierung. Sie vereint im Hinblick auf die Gemeinderats- und Generalratswahlen vom Herbst 2015...

Mehr

Die Grossräte/innen der SVP-Fraktion des Seebezirks informieren.

Gepostet am 15.06.2015 in Parteien

Märzsession 2015 des Grossen Rates Die Staatsrechnung 2014 Trotz der vorgenommen Sparmaßnahmen, die es erlaubten, mehr als CHF 110 Millionen einzusparen, betragen die Gesamtausgaben CHF 3,25 Milliarden und lediglich einen Gewinn von CHF 200‘000.-. Das Bevölkerungswachstum hat eben schwere finanzielle Folgen. Die Rechnung wurde aber genehmigt, nicht ohne eine Bemerkung der SVP. Wir stellen fest, dass ein Grossteil der zusätzlichen Mittel der Direktion für Gesundheit und Soziales gewährt wurde. Es ist unverhältnismäßig, mehr als CHF 2...

Märzsession 2015 des Grossen Rates Die Staatsrechnung 2014 Trotz der vorgenommen Sparmaßnahmen, die es erlaubten, mehr als CHF 110...

Mehr

glp: Fahrplanentwurf 2016

Gepostet am 10.06.2015 in Parteien

Der Vorstand der Grünliberalen Partei Seebezirk (glp) hat den Fahrplanentwurf 2016 zu Kenntnis genommen. Die glp hat bereits in den Vorjahren im Rahmen des Fahrplanentwurfs wiederholt auf das ungenügende Angebot des öffentlichen Verkehrs in Teilen des Seebezirks hingewiesen. Mit Genugtuung nimmt der Vorstand zu Kenntnis, dass mit dem neuen Fahrplan nun das Angebot verdichtet wird (Buslinien im Vully und Murten – Düdingen), bzw. neue Buslinien eingeführt werden. Die glp ist überzeugt, dass mit dem Wechsel der Schülertransporte der...

Der Vorstand der Grünliberalen Partei Seebezirk (glp) hat den Fahrplanentwurf 2016 zu Kenntnis genommen. Die glp hat bereits in den...

Mehr

SVP: Abstimmungen vom 14.06.2015

Gepostet am 26.05.2015 in Parteien

Der erweiterte Vorstand SVP-SEE/UDC-LAC empfiehlt: JA zur Präimplantationsdiagnostik: Es geht um die Zulassung einer genetischen Untersuchung von künstlich erzeugten Embryonen, und zwar nur bei Paaren, die keine Kinder bekommen können oder Träger schwerer Erbkrankheiten sind. Wir haben auch eine Verantwortung gegenüber dem zukünftigen Erdenbürger. Und wenn die Schweiz die Anwendung dieser Technologie nicht zulässt, gehen die betroffenen BürgerInnen einfach dafür ins Ausland, was auch keine ehrliche Lösung der Herausforderung...

Der erweiterte Vorstand SVP-SEE/UDC-LAC empfiehlt: JA zur Präimplantationsdiagnostik: Es geht um die Zulassung einer genetischen...

Mehr

Die Grossräte/innen der SVP-Fraktion des Seebezirks informieren.

Gepostet am 04.05.2015 in Parteien

Märzsession 2015 des Grossen Rates Beitritt zur interkantonalen Vereinbarung über Beiträge an die Bildungsgänge der höheren Fachschulen (HFSV) Die HFSV regelt die Freizügigkeit von Studierenden auf der nichtuniversitären Tertiärstufe. Die betroffenen Personen haben also ein Eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder Analoges. Die Höheren Fachschulen (HF) erlauben es ihnen dann, sich die Kompetenzen anzueignen, um Fach- und Führungsverantwortung zu übernehmen. Dies entspricht genau dem Bedarf des Arbeitsmarktes. Rund 200 HF in der Schweiz...

Märzsession 2015 des Grossen Rates Beitritt zur interkantonalen Vereinbarung über Beiträge an die Bildungsgänge der höheren...

Mehr

Gründung der kantonalen Dachorganisation CVP 60+ FR

Gepostet am 13.04.2015 in Parteien

Die CVP 60+ ist die Seniorenorganisation der Christlich-demokratischen Volkspartei CVP. Im Jahre 2008 wurde in Baden AG die schweizerische Dachorganisation gegründet. Im Kanton Freiburg reichen die Anfänge noch weiter zurück. Im Sensebezirk ist diese Bewegung im Jahre 2006 gegründet worden und hat sich seither gut entwickelt. Auch im Vivisbach-, Saane- und Seebezirk gibt es seit einigen Jahren CVP 60+-Aktivitäten. Das rege Interesse der Senioren an solchen Angeboten ermutigte die CVP FR, eine kantonale Dachorganisation anzustreben, welche...

Die CVP 60+ ist die Seniorenorganisation der Christlich-demokratischen Volkspartei CVP. Im Jahre 2008 wurde in Baden AG die schweizerische...

Mehr

SVP-SEE/UDC-LAC zu den Abstimmungen vom 08.03.2015

Gepostet am 19.02.2015 in Parteien

Der erweiterte Vorstand SVP-SEE/UDC-LAC empfiehlt: JA zur Volksinitiative „Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen“. Mit knapper Mehrheit wird diese Vorlage unterstützt. Dass eine Kinderzulage besteuert wird geht gegen das als richtig empfundene Gefühl. Allerdings müsste der Steuerausfall dann wieder anderswo kompensiert werden. NEIN zur Volksinitiative „Energie- statt Mehrwertsteuer“. Diese populistische grünliberale Initiative ist nicht durchgerechnet und damit realitätsfremd. 22 Milliarden Steuerausfall...

Der erweiterte Vorstand SVP-SEE/UDC-LAC empfiehlt: JA zur Volksinitiative „Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und...

Mehr

EDU FR sagt JA und Nein

Gepostet am 12.02.2015 in Parteien

Abstimmungsvorlagen: 1. Volksinitiative “Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen”: JA Das Geld soll dorthin wo es hingehört, nämlich zu den Familien. Dort wird das Geld nicht angelegt oder investiert, nein es gelangt in den meisten Fällen noch im selben Monat wieder zurück in die Wirtschaft. Durch das heutige Zulagensystem können Familien in eine höhere Steuerprogression kommen was nicht gerecht ist. 20% der Zulagen gehen an den Staat. Die Finanzierung des Staates kann nicht der Sinn die Kinder- und...

Abstimmungsvorlagen: 1. Volksinitiative “Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen”: JA Das Geld soll...

Mehr

CVP Freiburg: Tun wir es für unsere Familien!

Gepostet am 23.01.2015 in Parteien

Am Samstag, 24. Januar, beteiligt sich die CVP Freiburg am grossen nationalen Tag für die Initiative „Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungsbeiträge“. Im ganzen Kanton ist dazu eine grosse Mobilisation geplant. Wir Christdemokraten treffen die Freiburgerinnen und Freiburger, um zu informieren und für die Unterstützung der Initiative zu gewinnen. Dazu wurde ein freiburgisches Unterstützungskomitee gebildet, das von den drei eidgenössischen CVP-Parlamentariern im Co-Präsidium geleitet wird. Welches Ziel verfolgt die...

Am Samstag, 24. Januar, beteiligt sich die CVP Freiburg am grossen nationalen Tag für die Initiative „Familien stärken! Steuerfreie...

Mehr

Die Grossräte/innen der SVP-Fraktion des Seebezirks informieren über einige Geschäfte

Gepostet am 08.12.2014 in Parteien

Novembersession 2014 des Grossen Rates  Staatsbudget 2015 Eine Verschlechterung der Kantonsfinanzen ist nicht zu leugnen. Der angekündigte kleine Überschuss beträgt nur CHF 200’000.- bei einem Gesamtaufwand von mehr als 3 Milliarden. Der Haushalt ist nur deshalb sogenannt ausgeglichenen, weil 83,3 Mio aus Spezialfonds und Rückstellungen entnommen werden. Die Steuereinnahmen sind zwar erfreulich und erreichen 3,3 Milliarden. Die SVP ist aber der Auffassung, dass es nicht reicht, sich nur auf die finanzielle Stärke der natürlichen...

Novembersession 2014 des Grossen Rates  Staatsbudget 2015 Eine Verschlechterung der Kantonsfinanzen ist nicht zu leugnen. Der...

Mehr

glp: Ausbau des regionalen Eisenbahnverkehrs – Der Seebezirk kommt zum Zug(e)!

Gepostet am 01.12.2014 in Parteien

Die Grünliberale Partei (glp) Seebezirk hat erfreut von den vorgeschlagenen Massnahmen für den Ausbau des Angebots im regionalen Eisenbahnverkehr im Kanton Freiburg Kenntnis genommen. Der Kanton Freiburg schlägt dem Bund sinnvolle Massnahmen zur Steigerung der Attraktivität und der Kapazität des öffentlichen Verkehrs (öV) vor. Für einmal kommt der Seebezirk erfreulicherweise “zum Zug(e)”! Das Reisen von Murten Richtung Freiburg, Neuenburg und Lausanne soll mit Schnellverbindungen aufgewertet werden. Der bereits für 2016...

Die Grünliberale Partei (glp) Seebezirk hat erfreut von den vorgeschlagenen Massnahmen für den Ausbau des Angebots im regionalen...

Mehr

glp: Fusion Murten – Courlevon – Jeuss – Lurtigen – Salvenach

Gepostet am 01.12.2014 in Parteien

Am Wochenende haben die Stimmbürgerinnnen und Stimmbürger in den fünf Gemeinden Murten – Courlevon – Jeuss – Lurtigen – Salvenach JA zu einer Fusion gesagt. Die Fraktion der Grünliberalen Partei im Generalrat Murten ist über die in sämtlichen Gemeinden festgestellte breite Zustimmung (über 80%) erfreut. Dieses eindeutige Abstimmungsresultat bildet eine gute Grundlage für einen erfolgreichen Start der neuen Gemeinde Murten ab 2016. Mit dieser neuen Struktur sind die betroffenen Gemeinden für zukünftige...

Am Wochenende haben die Stimmbürgerinnnen und Stimmbürger in den fünf Gemeinden Murten – Courlevon – Jeuss – Lurtigen...

Mehr

Erstes Grünliberales Treffen zum Thema Photovoltaik

Gepostet am 01.12.2014 in Parteien

Die kürzlich gegründete Sektion Villars-sur-Glâne der glp lancierte heute ihre „Grünliberalen Treffen“ zum Informationsaustausch über Themen, welche uns alle im Alltag beschäftigen. Das erste Treffen war den ökologischen und finanziellen Aspekten von Photovoltaik-Anlagen gewidmet, welche uns der Spezialist Dr. Peter Cuony näherbrachte. Sein Vortrag mündete in eine angeregte Diskussion und einen Austausch der verschiedenen Erfahrungen der Teilnehmenden, welche bereits solche Anlagen installiert haben. Herr Dr. Cuony erläuterte...

Die kürzlich gegründete Sektion Villars-sur-Glâne der glp lancierte heute ihre „Grünliberalen Treffen“ zum Informationsaustausch...

Mehr

SP60+ fordert soziale Politik statt Steuergeschenke!

Gepostet am 26.11.2014 in Parteien

Der Grosse Rat des Kantons Freiburg beschliesst die Belohnung der Steuersünder und verweigert eine kleine Erhöhung des Steuerfusses. Dafür fehlt Geld für die Pflege von Betagten und die anständige Bezahlung des Personals. Das ist inakzeptabel, meint die SP60+ Freiburg. Die SP60+ Freiburg, die politische Stimme der älteren Generationen, nimmt mit Befremden die Beschlüsse des Grossen Rates in der letzten Session zur Kenntnis. So werden die Steuersünder, welche bisher dem Staat und der Gesellschaft – das sind wir Alle! – die...

Der Grosse Rat des Kantons Freiburg beschliesst die Belohnung der Steuersünder und verweigert eine kleine Erhöhung des Steuerfusses....

Mehr

GlP Seebezirk: Abstimmungsparolen für die Volksabstimmung vom 30. November 2014

Gepostet am 21.11.2014 in Parteien

Der Vorstand der Grünliberalen Partei des Seebezirks (GLP Seebezirk) empfiehlt den Stimmberechtigten, am 30. November 2014 wie folgt abzustimmen: • Ja zur Fusion der Gemeinden Courlevon, Jeuss, Lurtigen, Salvenach und Murten  • Nein zur Volksinitiative „Schluss mit der Steuerprivilegien für Millionäre (Abschaffung der Pauschalbesteuerung)“  • Nein zur Volksinitiative „Stopp der Überbevölkerung – zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen“ • Nein zur Voksinitiative „Rettet unser Schweizer Gold...

Der Vorstand der Grünliberalen Partei des Seebezirks (GLP Seebezirk) empfiehlt den Stimmberechtigten, am 30. November 2014 wie folgt...

Mehr

Grossrat Bruno Boschung zum 2. Vizepräsidenten des Grossen Rates gewählt

Gepostet am 20.11.2014 in Parteien

Die kantonale CVP beglückwünscht Bruno Boschung zu seiner glänzenden Wahl zum 2.Vizepräsidenten des Freiburger Grossen Rates. Damit wird dieser Abgeordnete für seinen grossen Einsatz im Parlament belohnt. Verheiratet mit Frau Elisabeth und Vater dreier Kinder wohnt der 51 jährige in Wünnewil-Flamatt. Er ist Generalagent der Basler Versicherungen AG der Region Bern und Deutschfreiburg. Sein Einsatz in der Politik umfasst mehrere unterschiedliche Bereiche. Seit 2004 ist er Grossrat und seit 2011 Generalrat seiner Wohngemeinde. Im Grossen...

Die kantonale CVP beglückwünscht Bruno Boschung zu seiner glänzenden Wahl zum 2.Vizepräsidenten des Freiburger Grossen Rates. Damit...

Mehr

Der erweiterte Vorstand SVP-SEE/UDC-LAC empfiehlt:

Gepostet am 17.11.2014 in Parteien

JA zu den Fusionen von Courlevon-Jeuss-Lurtigen-Salvenach-Murten. Diese Fusion wird zu einer effizienteren und stärkeren politischen Gemeinde führen – auch gegenüber dem Kanton. Die Herausforderungen in den Bereichen Finanzen, Informatik, Recht, Soziales, Gesundheit, Umwelt, Technik, Politik und Wirtschaft lassen sich nur mit starken Verwaltungsstrukturen bewältigen. Hingegen sollen die Dörfer unbedingt ihre Identität, ihre Geschichte und ihren Stolz behalten. Lebendige Dorfvereine sind dazu ganz wichtige Organisationen.   NEIN...

JA zu den Fusionen von Courlevon-Jeuss-Lurtigen-Salvenach-Murten. Diese Fusion wird zu einer effizienteren und stärkeren politischen...

Mehr

SVP Freiburg

Gepostet am 11.11.2014 in Parteien

DER ISLAMISCHE ZENTRALRAT SCHWEIZ DARF NICHT IM FORUM FRIBOURG TAGEN Die Parteileitung der SVP-FR nimmt mit Genugtuung den Entscheid des Oberamtes zur Kenntnis, die Durchführung der Jahreskonferenz des islamischen Zentralrates Schweiz vom 29. November 2014 im Forum Freiburg nicht zu erlauben. Unter Berücksichtigung der aktuellen internationalen Lage hat die SVP-FR diesen klaren Entscheid des Oberamtmannes des Saanebezirks erwartet. Tatsächlich hätte diese Art von Veranstaltung in Freiburg zahlreiche Reaktionen provoziert. Es versteht sich...

DER ISLAMISCHE ZENTRALRAT SCHWEIZ DARF NICHT IM FORUM FRIBOURG TAGEN Die Parteileitung der SVP-FR nimmt mit Genugtuung den Entscheid des...

Mehr

CVP Freiburg

Gepostet am 10.11.2014 in Parteien

Neuer Vizepräsident und Stellungnahmen zu den Abstimmungen vom 30.cNovember Anlässlich ihrer heutigen Delegiertenversammlung der CVP Freiburg hat sie in der Person von Grossrat Denis Grandjean ihren neuen Vizepräsidenten gewählt und alle drei Volksinitiativen vom 30. November abgelehnt André Schoenenweid hat seine erste Delegiertenversammlung als Präsident eröffnet. Bei dieser Gelegenheit hat er hervorgehoben, dass das Parteipräsidium daran ist, die an einer Kandidatur für die eidgenössischen Kammern interessierten Personen zu...

Neuer Vizepräsident und Stellungnahmen zu den Abstimmungen vom 30.cNovember Anlässlich ihrer heutigen Delegiertenversammlung der CVP...

Mehr

SVP: Oktobersession 2014 des Grossen Rates

Gepostet am 20.10.2014 in Parteien

Die Grossräte/innen der SVP-Fraktion des Seebezirks informieren über einige Geschäfte Lokale Produkte: Mit der Annahme eines Postulates und einer Motion zur Förderung von regionalen Produkten in Restaurants und Kantinen des Staates Freiburg, war die vom Grossen Rates ausgesandte Botschaft klar: die Konsumation aller landwirtschaftlichen Produkte soll begünstigt und der Verbraucher sensibilisiert werden bezüglich der kurzen Lieferkette vom Produzenten bis auf den Teller. Indem Studenten und Lehrlinge lernen unsere lokal produzierten...

Die Grossräte/innen der SVP-Fraktion des Seebezirks informieren über einige Geschäfte Lokale Produkte: Mit der Annahme eines Postulates...

Mehr

FDP – Ein Budget 2015 welches beunruhigt

Gepostet am 13.10.2014 in Parteien

Ein Budget 2015 welches beunruhigt: eine Übernahme von Verantwortung ist in allen Direktionen dringend notwendig! Die FDP.Die Liberalen Freiburg nimmt besorgt vom Budget 2015 des Kantons Freiburg Kenntnis: die schwierigen finanziellen Prognosen des Staates haben sich bestätigt. Das Budget, welches auf den ersten Blick ausgeglichen erscheint, ist es nicht: es versteckt den massiven Zugriff auf wichtige Rückstellungen. In dieser Lage ist es von entscheidender Bedeutung, dass alle Direktionen ihre Ausgaben reduzieren und dies sofort, um einen...

Ein Budget 2015 welches beunruhigt: eine Übernahme von Verantwortung ist in allen Direktionen dringend notwendig! Die FDP.Die Liberalen...

Mehr

glp

Gepostet am 01.10.2014 in Parteien

Der Grosse Rat hat sich in der Septembersession mit der Reform der Wahlkreise befasst. Mit der nun beschlossenen Einführung eines Wahlkreisverbundes für die Bezirke Vivisbach und Glane wurde eine Mini-Reform beschlossen, um die gröbsten Mängel im Wahlverfahren für den Grossen Rat zu beheben. Mit diesem Kunstgriff wird das natürliche Quorum in keinem Wahlkreis über 10% liegen. Es bleibt jedoch nach wie vor beim ungleichen Gewicht der einzelnen Stimme jedes Wählers, welche von der Grösse seines Wahlkreises abhängt. Auch werden...

Der Grosse Rat hat sich in der Septembersession mit der Reform der Wahlkreise befasst. Mit der nun beschlossenen Einführung eines...

Mehr

GLP Seebezirk: Abstimmungsparolen für die Volksabstimmung vom 28. September

Gepostet am 18.09.2014 in Parteien

Der Vorstand der Grünliberalen Partei des Seebezirks (GLP Seebezirk) empfiehlt den Stimmberechtigten, am 28. September 2014 wie folgt abzustimmen: • Nein zur Volksinitiative „Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!“ • Stimmfreigabe zur Volksinitiative „Für eine öffentliche Krankenkasse“ Volksinitiative „Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!“ Der Vorstand der glp Seebezirk empfiehlt der Stimmbevölkerung, diese Initiative abzulehnen. Grundsätzlich ist das heutige Mehrwert-Steuersystem mit...

Der Vorstand der Grünliberalen Partei des Seebezirks (GLP Seebezirk) empfiehlt den Stimmberechtigten, am 28. September 2014 wie folgt...

Mehr

SVP: Schulgesetz: durchwachsenes Resultat – aber die wichtigsten Anliegen wurden durchgebracht

Gepostet am 15.09.2014 in Parteien

Der Grosse Rat hat am 9. September 2014 das neue Schulgesetz durchgewunken. Einige Punkte dieses neuen Gesetzes sind nach Ansicht der Parteileitung der SVP des Kantons Freiburg nicht zufriedenstellend. So ist es beispielsweise schade, dass es der Grosse Rat abgelehnt hat, einen Auszug aus dem Strafregister als obligatorisch zu erklären, bevor eine Unterrichtsbewilligung erteilt wird. Auch liessen die Grossräte eine zukunftsgerichtete Weitsicht vermissen, als sie den Vorschlag der SVP zurück¬wiesen, die Informations- und...

Der Grosse Rat hat am 9. September 2014 das neue Schulgesetz durchgewunken. Einige Punkte dieses neuen Gesetzes sind nach Ansicht der...

Mehr

SVP: Klarer politischer Wille gegen das «Zentrum für Islam und Gesellschaft»

Gepostet am 11.09.2014 in Parteien

Die Parteileitung der SVP des Kantons Freiburg nimmt das hervorragende Abstimmungsergebnis des Mandats gegen die Eröffnung eines «Zentrums für Islam und Gesellschaft» an der Universität Freiburg mit Genugtuung zur Kenntnis. Das Mandat, das vom Staatsrat verlangte, die Gründung eines «Zentrums für Islam und Gesellschaft» an der Universität Freiburg zu verhindern, das u. a. auch als Weiterbildungszentrum für Imame dienen sollte, wurde im Freiburger Grossen Rat mit 52 Stimmen gegen 38 bei 2 Enthaltungen angenommen. Das Mandat ist...

Die Parteileitung der SVP des Kantons Freiburg nimmt das hervorragende Abstimmungsergebnis des Mandats gegen die Eröffnung eines...

Mehr

SVP: Parolen zur eidgenössischen Volksabstimmung vom 28. September

Gepostet am 08.09.2014 in Parteien

Parolen zur eidgenössischen Volksabstimmung vom 28. September 2014 Der erweiterte Vorstand SVP-SEE/UDC-LAC empfiehlt: Ja zur Volksinitiative „Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes“ Die SVP ist sich bewusst, dass ein Ja zur Initiative eine Erhöhung des reduzierten MwSt.-Satzes zur Folge hat. Es gibt jedoch keinen Grund warum Speis und Trank im Restaurant nicht gleich besteuert werden wie in Take-aways, zumal uns das Essen über die Gasse noch ein grosses Abfallproblem im öffentlichen Raum hinterlässt. Der reduzierte...

Parolen zur eidgenössischen Volksabstimmung vom 28. September 2014 Der erweiterte Vorstand SVP-SEE/UDC-LAC empfiehlt: Ja zur...

Mehr

KANTONSFINANZEN UND FINANZAUSGLEICH: 26 Millionen weniger für den Kanton Freiburg im Jahr 2015

Gepostet am 15.07.2014 in Parteien

Die Parteileitung der SVP des Kantons Freiburg ist beunruhigt angesichts der Schwierigkeiten, die bei der Ausarbeitung des Budgets 2015 zu erwarten sind.  Sie hegt Zweifel, ob der Staatsrat den Mut hat, zu bestimmten überflüssigen und kostspieligen Investitionen auch einmal NEIN zu sagen. Zwar wurden strukturelle Vorkehrungen und Sparmassnahmen getroffen, es macht aber den Anschein, als würde der Staatsrat nicht an jene denken, die die entspre¬chenden Folgen zu tragen haben. Obwohl bekannt ist, dass 26 Millionen aus dem Finanzausgleich...

Die Parteileitung der SVP des Kantons Freiburg ist beunruhigt angesichts der Schwierigkeiten, die bei der Ausarbeitung des Budgets 2015 zu...

Mehr

SVP: POYA-BRÜCKE

Gepostet am 11.06.2014 in Parteien

Wegen der Passivität des Staatsrats gehen den Freiburgern 25 Millionen an Bundessubventionen durch die Lappen. Die Parteileitung der SVP des Kantons Freiburg hat den Bericht der parlamentari¬schen Untersuchungskommission (PUK) zu den Kostenüberschreitungen beim Poya-Projekt zur Kenntnis genommen. Der Bericht deckt einen organisatorischen Mangel und eine für die Ausarbeitung und Realisierung des Projekts Poya-Brücke unpassende Struktur auf. Die SVP-FR ist der Meinung, dass der Staatsrat für die aufgedeckten Mängel die Verantwortung...

Wegen der Passivität des Staatsrats gehen den Freiburgern 25 Millionen an Bundessubventionen durch die Lappen. Die Parteileitung der SVP...

Mehr

Maisession 2014 des Grossen Rates – SVP-Grossräte/innen informieren

Gepostet am 03.06.2014 in Parteien

Die Grossräte/innen der SVP-Fraktion des Seebezirks informieren über einige Geschäfte, welche in der Maisession 2014 im Grossen Rat behandelt wurden. Rechnung 2013 des Kantons Freiburg Die Rechnung 2013 des Staates, umfassend alle Direktionen und die Staatskanzlei, war das Schwergewichtsobjekt der letzten Sitzung. Die Bilanzsumme beträgt CHF 2.624 Mrd., das Eigenkapital 1,552 Mrd. und das Nettovermögen pro Kopf 3’423.-. Die SVP-Fraktion prüfte die Zahlen im Einzelnen und bedauerte die Mehrausgaben der Rechnung zum Budget. Diese...

Die Grossräte/innen der SVP-Fraktion des Seebezirks informieren über einige Geschäfte, welche in der Maisession 2014 im Grossen Rat...

Mehr

CVP See empfiehlt drei Mal ja, einmal nein

Gepostet am 16.05.2014 in Parteien

Die CVP See empfiehlt für die Abstimmung vom 18. Mai dreimal ja und einmal nein. Der Vorstand spricht sich einstimmig für den „Bundesbeschluss über die medizinische Grundversorgung“ aus. Als Ergänzung zur medizinischen Notfallversorgung im lokalen Spital sind Hausärzte erwünscht und sollen gestützt werden. Die Volksinitiative „Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen“ wird mehrheitlich angenommen. Diskutiert wurden die Verhältnismässigkeit der eingeforderten Massnahmen und die Frage der Rechtsstaatlichkeit....

Die CVP See empfiehlt für die Abstimmung vom 18. Mai dreimal ja und einmal nein. Der Vorstand spricht sich einstimmig für den...

Mehr

SVP See

Gepostet am 05.05.2014 in Parteien

JA ZUM GRIPEN Der erweiterte Vorstand SVP-SEE/UDC-LAC empfiehlt: Ja zum Fonds für den GRIPEN: Sicherheit ist die Grundlage für Wohlstand – und Wohlstand wollen doch alle! Sicherheit bedingt eine moderne Armee. Die Ukraine ist das aktuelle Beispiel für die jahrtausendalte und weltweite Wahrheit, dass jedes Land eine Armee hat – die eigene oder eine fremde. Moderne Armeen und insbesondere moderne Luftwaffen brauchen aber als hochtechnologische Organisationen mehrere Jahre zum Aufbau: wer nicht bereit ist, kommt immer zu spät. Und jeder...

JA ZUM GRIPEN Der erweiterte Vorstand SVP-SEE/UDC-LAC empfiehlt: Ja zum Fonds für den GRIPEN: Sicherheit ist die Grundlage für Wohlstand...

Mehr

glp See – Abstimmungsparolen für die Volksabstimmung vom 18. Mai 2014

Gepostet am 30.04.2014 in Parteien

Der Vorstand der Grünliberalen Partei des Seebezirks (GLP Seebezirk) empfiehlt den Stimmberechtigten, am 18. Mai 2014 wie folgt abzustimmen: • Stimmfreigabe zum Bundesbeschluss über die medizinische Grundversorgung; • Nein zur Volksinitiative „Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen“; • Nein zur Mindestlohn-Initiative; • Nein zum Bundesgesetz über den Fonds zur Beschaffung des Kampfflugzeugs Gripen.   Bundesbeschluss über die medizinische Grundversorgung (direkter Gegenentwurf zur zurückgezogenen...

Der Vorstand der Grünliberalen Partei des Seebezirks (GLP Seebezirk) empfiehlt den Stimmberechtigten, am 18. Mai 2014 wie folgt...

Mehr

CVP Freiburg

Gepostet am 14.04.2014 in Parteien

Die Delegiertenversammlung der Freiburger CVP hat am Donnerstag, dem 10. April 2014, im Restaurant de La Croix Blanche in Le Mouret stattgefunden. Die Delegierten der CVP des Kantons Freiburg haben zu den eidgenössischen Abstimmungsvorlagen vom 18. Mai 2014 wie folgt Stellung genommen :   JA zum Bundesbeschluss über die medizinische Grundversorgung (Direkter Gegenentwurf zur Volksinitiative «Ja zur Hausarztmedizin») (105 Ja / 3 Nein / 2 Enth.)  JA zur Volksinitiative «Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen»...

Die Delegiertenversammlung der Freiburger CVP hat am Donnerstag, dem 10. April 2014, im Restaurant de La Croix Blanche in Le Mouret...

Mehr

CVP: Freiburger Staatsrechnung

Gepostet am 02.04.2014 in Parteien

Durch Anpassungen den künftigen Herausforderungen begegnen Die Christlichdemokratische Volkspartei des Kantons Freiburg hat von der Staatsrechnung 2013 des Kantons Freiburg Kenntnis genommen. Vorweg ist festzustellen, dass die seit Monaten oder sogar Jahren angesagte Wende nun eintritt. Im Jahr 2013 zeigten sich nur die ersten Anzeichen, leider. Der Voranschlag 2014 konnte nur dank grossen Opfern ausgeglichen werden, nämlich durch Sparmassnahmen. Aber auch diese Sparmassnahmen genügten nur für den Ausgleich! Kurz- und mitttelfristig werden...

Durch Anpassungen den künftigen Herausforderungen begegnen Die Christlichdemokratische Volkspartei des Kantons Freiburg hat von der...

Mehr

Doppelt-proportional: Nein gegen eine regionale Bastelei – Ja für eine kantonale Lösung

Gepostet am 20.03.2014 in Parteien

Die Grünliberale Partei des Kantons Freiburg hat mit grosser Verwunderung vom Vorschlag des Staatsrats für eine Mini-Reform des Wahlsystems für die Grossratswahlen Kenntnis genommen. Obwohl der Staatsrat selber in seiner Botschaft eindrücklich aufzeigt, dass ein doppelt-proportionales Wahlsystem im ganzen Kanton erhebliche Vorteile bieten würde, schlägt er dem Grossen Rat einzig Anpassungen für die Bezirke Vivisbach und Glane vor. Wie in der Botschaft des Staatsrats klar aufgezeigt wird, schneidet diese rein regionale...

Die Grünliberale Partei des Kantons Freiburg hat mit grosser Verwunderung vom Vorschlag des Staatsrats für eine Mini-Reform des...

Mehr

Februarsession 2014 des Grossen Rates – aus der Sicht der SVP

Gepostet am 05.03.2014 in Parteien

Die Abgeordneten der SVP/UDC-Fraktion des Seebezirks informieren über einige Geschäfte, welche in der Februarsession 2014 im Grossen Rat behandelt wurden. Es die erste von Käthi Thalmann-Bolz präsidierte Grossratssession: welche ein Stolz für SVP-Fraktion! Obligatorische Schule (Schulgesetz, SchG) Bildung und Erziehung bereitet unsere Gesellschaft von Morgen darauf vor, ihre Verantwortungen in mehreren Bereichen zu übernehmen, sei es in der Familie, im Beruf oder im Sozialen. Die SVP wünscht sich ein Gesetz, das die Chancengleichheit...

Die Abgeordneten der SVP/UDC-Fraktion des Seebezirks informieren über einige Geschäfte, welche in der Februarsession 2014 im Grossen Rat...

Mehr