Erstes Grünliberales Treffen zum Thema Photovoltaik

Print Friendly

Die kürzlich gegründete Sektion Villars-sur-Glâne der glp lancierte heute ihre „Grünliberalen Treffen“ zum Informationsaustausch über Themen, welche uns alle im Alltag beschäftigen.

Das erste Treffen war den ökologischen und finanziellen Aspekten von Photovoltaik-Anlagen gewidmet, welche uns der Spezialist Dr. Peter Cuony näherbrachte. Sein Vortrag mündete in eine angeregte Diskussion und einen Austausch der verschiedenen Erfahrungen der Teilnehmenden, welche bereits solche Anlagen installiert haben. Herr Dr. Cuony erläuterte insbesondere auch die neuen Modalitäten für Subventionen, die gemäss der revidierten Energieverordnung seit 1. April 2014 Anwendung finden. Für Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von weniger als 10 KW (ca.70m2) sieht der Bund neu eine Einmalvergütung vor. Für diese ist die Wartefrist wesentlich kürzer als für die kostendeckende Einspeisevergütung. Die ungefähr 30 Teilnehmenden waren zudem interessiert zu erfahren, dass der Eigenkonsum der von Photovoltaik-Anlagen produzierten Elektrizität explizit gestattet ist. Dies könnte die Entscheidung von Bauherren unterstützen, in eine nachhaltige Energieproduktion zu investieren und gleichzeitig eine Geldanlage zu realisieren.

Die Grünliberalen von Villars-sur-Glâne kündigen bereits ihr zweites Treffen an, welches der Fernwärme gewidmet sein wird. Dieses findet am 29. Januar 2015 ebenfalls in der Grange in Villars-sur-Glâne statt.

 

pvl-glp photovoltaique 27-11-14