L’équipe du LeLac tire sa révérence

Publié le 07.12.2015 dans Home-Slider, Articles non publiés dans LeLac

Après 19 années d’existence, le journal LeLac entre dans l’histoire et l’équipe du LeLac prend congé de ses lectrices et lecteurs.    

Après 19 années d’existence, le journal LeLac entre dans l’histoire et l’équipe du LeLac prend congé de ses lectrices et...

Lire la suite

Madame Butterfly für 40 Franken

Publié le 07.12.2015 dans Home-Slider, Articles non publiés dans LeLac

Dieses Jahr konnten erstmals die Aufführungen des Opernfestivals auch bei schlechtem Wetter durchgeführt werden. Eine zweite Bühne samt Dekor wurde in der Reithalle vom IENA für 4200 Operngäste bereitgestellt. Damit ersparten sich die Organisatoren die Versicherungsprämien von rund 400‘000 Franken, die in die zweite Bühne samt Tribünen im IENA investiert wurden. Trotzdem wurde mit der Oper „Il Barbiere di Siviglia“ ein Verlust eingefahren. Statt den budgetierten 25‘000 Operngästen, sahen sich nur 18‘000 die Oper an. Lange...

Dieses Jahr konnten erstmals die Aufführungen des Opernfestivals auch bei schlechtem Wetter durchgeführt werden. Eine zweite Bühne samt...

Lire la suite

Ein Vully der oberen Preisklasse

Publié le 07.12.2015 dans Home-Slider, Articles non publiés dans LeLac

Stéphane Simonet, Clément Buffetrille, Fabrice Simonet
Vor vier Jahren präsentierten die Oenologen Etienne Javet und Christian Vessaz erstmals einen kräftigen Rotwein aus dem Vully. Nur gerade 1500 Flaschen vom „Premier, Jahrgang 2009“, den die beiden Oenologen aus Gamaret, Malbec und Merlot Trauben produziert haben, kamen auf dem Markt. Erstmals bezahlten Weinliebhaber für eine Flasche aus dem Vully 50 Franken. Trotzdem war der „Premier“ sehr schnell ausverkauft.   Flasche Vully für knapp 100 Franken Im...

Stéphane Simonet, Clément Buffetrille, Fabrice Simonet
Vor vier Jahren präsentierten die Oenologen Etienne Javet und...

Lire la suite

Hechtfilets ohne Gräten in der Croix Blanche

Publié le 07.12.2015 dans Home-Slider, Articles non publiés dans LeLac

Tatiana & Marcel Kissling
Bis Ende Oktober führte Erika Kyriakakis das kleine Beizli Croix Blanche in Sugiez und servierte mit ihrer Schwester Mäggi den Gästen ein wunderbares Fondue, Chili con Carne, einen hausgemachten Kartoffelsalat oder ein Apéro-Plättli. Im November wurde eine Küche für den neuen Pächter in der Croix Blanche eingebaut. Hechtfilets ohne Gräten sind eine Spezialität des neuen Pächters, die künftig auch in der Croix Blanche angeboten werden.   Fisch-& Fleischspezialitäten Tatiana und...

Tatiana & Marcel Kissling
Bis Ende Oktober führte Erika Kyriakakis das kleine Beizli Croix Blanche in Sugiez und...

Lire la suite