Marie Garnier in den Vorstand der Konferenz der kantonalen Landwirtschaftsdirektoren gewählt

Print Friendly

Am Donnerstag, 18. September 2015, hat die Jahresversammlung der Konferenz der kantonalen Landwirtschaftsdirektoren ihren Vorstand für die Legislaturperiode 2016-2019 gewählt. Staatsrätin Marie Garnier und ihr Amtskollege Stefan Müller aus dem Kanton Appenzell Innerrhoden kommen neu in den Vorstand.

An ihrer Jahresversammlung vom 17. und 18. September 2015 hat die Konferenz der kantonalen Landwirtschaftsdirektoren (LDK) die Gesamterneuerung ihres Vorstands für die Legislaturperiode 2016-2019 vorgenommen. Sie hat Staatsrat Philippe Leuba (VD) erneut ins Präsidium gewählt und die bisherigen Vorstandsmitglieder Esther Gassler (SO), Ueli Amstad (NW) und Ernst Landolt (SH) in ihrem Amt bestätigt. Zudem kommen Staatsrätin Marie Garnier, Direktorin der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft, und ihr Amtskollege Stefan Müller aus dem Kanton Appenzell Innerrhoden neu zum Vorstand hinzu.

Diese Mitgliedschaft im Vorstand ist für den Kanton Freiburg von besonderer Bedeutung. Sie ermöglicht das Eintreten für Agrardossiers, die für die Wirtschaft des Kantons sehr wichtig sind. Freiburg umfasst 6,3% der Landwirtschaftsflächen der Schweiz. Die landwirtschaftliche Produktion des Kantons macht zwischen 7 % und 10 % der nationalen landwirtschaftlichen Produktion aus. Der Primärsektor entspricht fast 6400 Stellen. Dazu kommen 4600 Stellen in der Nahrungsmittelindustrie (+1000 in 10 Jahren).

Staatsrätin Marie Garnier war damit auch Teil der Delegation des LDK-Vorstands, die sich am Mittwoch, 23. September mit Bundesrat Johann Schneider-Ammann traf, um die Frage des Milch- und des Zuckerpreises zu behandeln.