Nationale FM-Hengst-Selektion in Glovelier (NHSG)2016 Qualität und Vielfalt

Print Friendly

Von den 59 Hengstanwärtern, die am 8. und 9. Januar 2016 an der Selektion der Freiberger Hengste teilgenommen haben, haben sich 17 für den Stationstest qualifiziert. Das Siegertrio besteht aus dem Sieger Navaro (Abstammung Niro – Elysée II), im Besitz von Urban Buch aus Alpnach Dorf/OW, vor Don Chico des Fontaines (Don Ovan du Clos Virat – Havanne) von Guy & Chantal Juillard-Pape aus Damvant/JU und Newman du Mecolis (Never BW – Harisson), Besitzer Bernhard Wüthrich aus Rubigen/BE. Die Bilanz der Veranstaltung 2016 ist im Ganzen sehr positiv. Die Diskussionen und offiziellen Ansprachen drehten sich hauptsächlich um die unverständliche Entscheidung des Bundes, die Exportbeiträge des Kantons Jura am Verhandlungstisch der Welthandelsorganisation zu diskutieren. Die Bewertung der 17 ausgewählten Kandidaten basierte auf dem Exterieur und alle besitzen die vom Zuchtziel der Rasse geforderten Eigenschaften, das heisst ein typvolles Pferd mit harmonischem und erstrangigem Körperbau, korrekten, raumgreifenden und elastischen Gängen. Die drei Rassenrichter waren sehr darauf bedacht, die besten Pferde zu selektieren, die den aktuellen Bedürfnissen des Marktes am besten gerecht werden. Sie haben in Grenzfällen auch auf die genetische Vielfalt geachtet und so stammen die Kandidaten in diesem Jahr aus einer grossen Anzahl verschiedener Zuchtlinien, das heisst aus 6 Linien väterlicherseits der neun anwesenden und 14 Linien mütterlicherseits dervertretenen 45. Die 17 Kandidaten müssen sich nun darauf vorbereiten, dass zweite Hindernis auf dem Weg zur Körung zu meistern, nämlich den 40-tägigen Stationstest im Nationalgestüt in Avenches. Während des Tests, der am 18 Januar beginnt und mit dem Finale am 27. Februar 2016 endet, werden die Reit und Fahrleistungen der Pferde bewertet. Nur die besten werden vom SFV als Zuchthengste anerkannt. Die Veranstaltung fand unter besten Bedingungen vor einem begeisterten und zahlreichen Publikum statt, das auf 2000 Zuschauer geschätzt wurde. Jedoch hat die angedrohte Streichung der Exportbeiträge für die im Kanton Jura beheimateten Züchter aufgrund der neuen WTO-Regelung ein grosses Unverständnis und Wut in den Kreisen der Züchter ausgelöst. Alle Resultate können im Internet unter  www.freiberger.ch – Rubrik News eingesehen werden.